img-20160709-wa0040.jpg

Neue Wehrführung in der Gemeinde Freisen

In der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Freisen hatte Bürgermeister Karl-Josef Scheer am heutigen Sonntag in die Bruchwaldhalle im Ortsteil Freisen eingeladen. Auf der Tagesordnung standen die Wahlen des Wehrführers und dessen Stellvertreter. Die bisherigen Amtsinhaber standen nach jeweils über 12-jähriger Ausübung der Funktionen nicht mehr zur Wahl.

Paul Haupenthal (Wehrführer) und Friedhelm Rein (stellv. Wehrführer) traten die Ämter im Jahre 2009 gemeinsam an. Haupenthal ist seit 1976 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und war von 1994 bis 2000 Löschbezirksführer in Freisen und bereits im Zeitraum von 2003 bis 2009 stellv. Wehrführer. 2019 erhielt er das Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold. Er wurde auch im Rahmen der heutigen Versammlung zum Ehrenwehrführer der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Freisen durch Bürgermeister Scheer ernannt. Rein trat 1970 in die Freiwillige Feuerwehr ein und begleitete in der Zeit von 1991 bis 2003 die Funktion des stellv. Löschbezirksführers im Gemeindebezirk Grügelborn und von 2003 bis 2015 die des Löschbezirksführers im gleichen Ort. Seine Steckenpferde waren insbesondere die Jugendfeuerwehr sowie die Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen. Er schaffte es mit seinen Jugendgruppen dreimal an Bundeswettbewerben teilzunehmen.

Bürgermeister Karl-Josef Scheer würdigte das Engagement der bisherigen Wehrführung und überreichte als Anerkennung jeweils ein Geschenk. Der Dank ging auch an die beiden Ehefrauen für die langjährige Unterstützung und das notwendige Verständnis. In der anschließenden geheimen Neuwahl wurden Jochen Becker und Andreas Reisdorf jeweils mit überwältigender Mehrheit der Anwesenden als Nachfolger gewählt. Jochen Becker (46), Wehrführer, trat im Jahre 1991 in den Löschbezirk Freisen ein. Er besuchte zahlreiche Fach- und Führungslehrgänge auf Gemeinde-, Kreis- und Landesebene. Im Jahre 2009 wurde er zum stellv. Löschbezirksführer und 2011 zum Löschbezirksführer Freisen gewählt. Dieses Amt übte er bis heute aus. Er ist ebenso Mitglied der Führungsgruppe Gefahrgut auf Kreisebene und verfügt über die Ausbildung in der Stabsarbeit an der Katastrophenschutzschule des Bundes in Bad Neuenahr. Andreas Reisdorf (39), stellv. Wehrführer, ist seit 1992 Mitglied im Löschbezirk Haupersweiler. Auch er absolvierte zahlreiche Lehrgänge auf Gemeinde-, Kreis- und Landesebene. Seit dem Jahre 2018 fungiert er als stellv. Löschbezirksführer. Schwerpunktmäßig kümmerte er sich bisher um das Thema Funk in Technik und Ausbildung auf Gemeindeebene.

Bürgermeister Scheer überreichte den Gewählten unmittelbar im Anschluss an Verkündung der Wahlergebnisse die Ernennungsurkunden für die sechsjährige Amtszeit und beförderte weiterhin Jochen Becker zum Hauptbrandmeister und Andreas Reisdorf zum Oberbrandmeister. In Ihren Grußworten dankten Landesbrandinspekteur Timo Meyer, Brandinspekteur Dirk Schäfer, Gerald Linn (SPD-Fraktion) sowie Alexander Becker (CDU-Fraktion) den Anwesenden für Ihr Engagement im Dienst am Nächsten sowie den Ausscheidenden für ihre langjährige Funktion im Ehrenamt Feuerwehr und wünschten dem neuen Führungsduo eine allzeit glückliche Hand bei der Amtsführung. Weiterhin waren als Gäste anwesend: Gerd-Peter Werle (Fraktion „Freie Wähler“), Kreisbrandmeister Heiko Schäfer sowie Ehrenbrandinspekteur Hans-Josef Keller und Mitglieder der Alterswehr.

Bild/Text: BI Schäfer

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  

 

Best webhosting site hostgator coupon and online poker on party poker
Copyright 2012-2021 by Freiwillige Feuerwehr Freisen - Löschbezirk Freisen
Joomla Templates by Wordpress themes free