imgp0026.jpg

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person - L 122 kurz vor Oberkirchen

Einsatzstichwort: Verkehrsunfall 2 mit eingeklemmter Person
Meldung: VU mit Person, L 122 Oberkirchen - Freisen
Datum: 18.02.2012
Uhrzeit: 05:31 Uhr

 

Bericht:

Am frühen Samstagmorgen des 18. Februar 2012 wurde für den Lbz. Freisen und das Einsatzleitfahrzeug aus Haupersweiler über Sirene und Meldeempfänger gegen 05:31 Uhr mit der Meldung "VU 2 mit Person, L 122 zwischen Freisen und Oberkirchen" Vollalarm ausgelöst. Kurz darauf, als klar war, dass die Unfallstelle kurz vor Oberkirchen liegt, wurde zusätzlich der ortsansässige Löschbezirk Oberkirchen alarmiert.

Als der Rüstwagen an der Einsatzstelle eintraf, war ein Rettungswagen bereits vor Ort. Ein PKW war aus Richtung Freisen/Schwarzerden unterwegs gewesen, vermutlich ins Schleudern gekommen, gegen eine Böschung geprallt und schließlich im Straßengraben auf der Seite zum Stehen gekommen. Der Fahrer war noch in der Fahrgastzelle eingeklemmt. Nach einer qualifizierten Lageerkundung durch unseren Löschbezirksführer und Einsatzleiter und kurzer Absprache mit dem Rettungsdienst, wurde umgehend die technische Rettung vorbereitet. Außerdem wurde die L 122 für den Verkehr voll gesperrt und die Unfallstelle großflächig ausgeleuchtet. Die Kameraden aus Oberkirchen sicherten den Brandschutz und übernahmen die Einsatzstellenabsicherung am Ortseingang Oberkirchen. Zunächst wurde das Unfallfahrzeug mit unserem neuen Stab-Fast-System und dem Kran des RW gegen Umkippen gesichert und stabilisiert. Anschließend wurde eine Rettungsöffnung zur weiteren Versorgung des Eingeklemmten durch den bereits eingetroffenen Notarzt geschaffen. In enger Absprache mit dem Notarzt und der Besatzung des Rettungswagen durchtrennten wir mittels hydraulischen Rettungsgerät die A-, B- und C-Säulen auf einer Seite des PKW, um anschließend das Dach "umklappen" zu können. Da das genaue Verletzungsmuster des Patienten unklar war, wurde er mit dem Rettungsbrett achsengerecht aus dem Fahrzeug gehoben und dem Rettungsdienst übergeben. Danach stellten wir den PKW mit dem Kran wieder auf die Räder. Die Straße musste von Schlamm und abgebrochenen Ästen mit dem Schnellangriff des Tanklöschfahrzeugs gesäubert werden.

Nachdem im Feuerwehrgerätehaus alle eingesetzten Gerätschaften gesäubert und einsatzklar gemacht wurden war der Einsatz gegen 07:15 Uhr beendet. Anschließend frühstückten wir gemeinsam im Sinne der Kameradschaft im Feuerwehrhaus. Dabei ließ es sich Löschbezirksführer Jochen Becker nicht nehmen die Einsatzkräfte für den guten Ablauf des Einsatzes zu loben, bei dem Fahrer schon nach nur 20 min gerettet werden konnte.

 

Sonstiges:

Alarmzeit:
05:31 Uhr
Ausrückzeit:
05:35 Uhr
Einsatzende:
07:15 Uhr
   
Einsatzleiter:
Jochen Becker
Fahrzeuge:
- Lbz. Freisen: TLF 16/24, RW-Kran, MTW
- Lbz. Haupersweiler: ELF 1
- Lbz. Oberkirchen: LF 8/6, SW 1000
- KdoW (Wehrführer)
- KdoW (Brandsinspekteur)


Mannschaftsstärke:
- Lbz. Freisen: 1/26
- Lbz. Haupersweiler: 1/5
- Lbz. Oberkirchen: 1/10
- Gesamt: 1/43
Rettungsdienst:
- Rettungswache Freisen: RTW 6931
- Rettungswache St. Wendel: NEF 6121
Polizei:
1 Kommando der PI Türkismühle
Sonstige:
- Erster Beigeordneter der Gemeinde Freisen (Vertretung BGM)
- Kreisbrandinspekteur
- Gemeindewehrführer
- stellv. Gemeindewehrführer
    

 

  • 001
  • img_8338
  • img_8340
  • img_8343
  • img_8345
  • img_8347
  • xx
 

Einsatzort:

Best webhosting site hostgator coupon and online poker on party poker
Copyright 2012-2017 by Freiwillige Feuerwehr Freisen - Löschbezirk Freisen
Joomla Templates by Wordpress themes free