img_6324.jpg

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Einsatzstichwort: Verkehrsunfall 2 mit eingeklemmter Person 
Meldung: VU mit Person, L 133 Freisen - Landesgrenze
Datum: 11.10.2011
Uhrzeit: 06:23 Uhr

 

Bericht:

Neben der Alarmierung des Rettungsdienstes, der Polizei und der Ortsfeuerwehren Mettweiler, Fohren-Linden, Eckersweiler, der Stützpunktfeuerwehr Berschweiler und dem Personal der Feuerwehreinsatzzentrale der Stützpunktfeuerwehr Baumholder der Verbandsgemeinde Baumholder aus Rheinland-Pfalz, durch die Integrierte Leiststelle Bad Kreuznach löste die Kreiseinsatzzentrale St. Wendel mit der Meldung "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, L 133 Richtung Baumholder" Vollalarm über Meldeempfänger und Sirene für den Löschbezirk Freisen und die ELF-Schleife vom Lbz. Haupersweiler aus.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle, die sich unmittelbar hinter der Landesgrenze befand, war ein RTW und die Stützpunktwehr Berschweiler bereits vor Ort. Es handelte sich um einen Zusammenstoß zwischen einem Twingo und einem Mazda, wobei einer der Fahrzeuge an der Leitplanke auf der Fahrerseite liegen geblieben war. Hier war der Fahrer noch schwerverletzt eingeklemmt. 2 ebenfalls verletzte Insassen des anderen PKW waren bereits aus ihren Fahrzeugen.

Die L 133 wurde zunächst in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr voll gesperrt und die Unfallstelle zusammen mit den Kameraden aus Rheinland-Pfalz ausgeleuchtet. Das Herankommen an den eingeklemmten Fahrer gestaltete sich insofern schwierig, da das Fahrzeug mit dem Dach direkt an der Leitplanke lag und es somit keine direkt Zugangsmöglichkeit gab. Daher wurde zunächst eine Öffnung zur Erstversorgung durch das Entfernen der Heckklappe und der Frontscheibe geschaffen. In Absprache mit der Notärztin wurde das Dach des PKW mittels hydraulischen Rettungsgerät entfernt und der Patient schonend mit dem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gehoben und dem Rettungsdienst übergeben. Außerdem wurden die auslaufenden Betriebsmittel mit Ölbindemittel abgestreut. Frühzeitig konnten wir abrücken und die Einsatzstelle den Kräften von Polizei und der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Baumholder übergeben.

 

Kurioser Weise ereignete sich genau vor einem Jahr - auch morgens - am 11.10.2010 nur wenige Kilometer entfernt ebenfalls auf der Strecke zwischen Freisen und Baumholder auch ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen, bei dem auch wir im Einsatz waren. (siehe Einsatz 22-2010)


Sonstiges:

Alarmzeit:
06:23 Uhr
Ausrückzeit:
06:27 Uhr
Einsatzende:
07:41 Uhr
   
Einsatzleiter:
Jochen Becker
FF Gemeinde Freisen:
- Lbz. Freisen: TLF 16/24, RW-Kran                             
- Lbz. Haupersweiler: ELF 1

VG Baumholder:
- FF Berschweiler: LF 16/12, MZF 
- FF Fohren-Linden: TSF
- FF Mettweiler: TSF
- FF Eckersweiler: Privatfahrzeuge
- FF Baumholder: FEZ-Personal
Mannschaftsstärke:
1/35 (Lbz. Freisen: 1/12)
Rettungsdienst:
- RTW 6931 (Saarland)
- RTW und NEF (Rheinland-Pfalz)
Polizei:
diverse Einsatzkräfte
Sonstige:
- Gemeindewehrführer
- Pressewart der Feuerwehr Gemeinde Freisen
- Abschleppunternehmen
   

 

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
     

Einsatzort:


Best webhosting site hostgator coupon and online poker on party poker
Copyright 2012-2017 by Freiwillige Feuerwehr Freisen - Löschbezirk Freisen
Joomla Templates by Wordpress themes free