dsc_2277.jpg

Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen

Einsatzstichwort: Verkehrsunfall 2 mit eingeklemmter Person
Meldung: mindestens 2 Personen eingeklemmt
Datum: 26.03.2010
Uhrzeit: 21:03 Uhr

 

Bericht:

Die Kameraden des Löschbezirks kehrten gerade von einer Angriffsübung ins Gerätehaus zurück und wollten sich gemütlich in unserer Floriansstube niederlassen als ein Kamerad telefonisch über einen Verkehrsunfall oberhalb der Araltankstelle in Freisen informiert wurde. Noch während der Gesprächs wurden wir per Meldeempfänger und Ortssirene alarmiert. Die Kreiseinsatzzentrale hatte mit der Meldung "schwerer Verkehrsunfall mit mindestens 2 eingeklemmten Personen" ebenfalls Einsatzalarm für die Kräfte mit dem ELF 2 des Lbz. Haupersweiler ausgelöst. Schon nach 1 Minute konnte der Rüstwagen ausrücken.

Nach Zusammenstoß zweier PKW im Kreuzungsbereich L 133 / Auffahrt A 62 stand ein Fahrzeug auf der Mittelinsel, hier liefen Betriebsstoffe aus. Der zweite PKW war gegen die Leitplanken in den Böschungsbereich geschleudert. Hier befanden sich noch zwei verletzte Personen im Fahrzeug. Die Autobahnauffahrt war durch Trümmerteile blockiert.

Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die auslaufenden Betriebsstoffe mittels Ölbindemittel aufgefangen. Der Fahrer konnte ohne hydraulisches Gerät befreit werden. Da die Beifahrerin über starke Rückenschmerzen klagte wurde nach Rücksprache mit dem Notarzt das Dach und die B-Säule von dem Fahrzeug mittels hydraulischen Rettungsgerät entfernt. Anschließend wurde die Beifahrerin mit dem KED-System stabilisiert und gerettet. Zusätzlich wurde die Fahrbahn aufgeräumt und gereinigt und die Einsatzstelle bis zur Beendigung der Arbeiten des Abschleppdienstes ausgeleuchtet.


Besonderen Dank geht an die Kameraden vom Löschbezirk Bergweiler der Feuerwehr der Gemeinde Tholey, die uns mit einem fahrzeugspezifischen Datenblatt unterstützt haben, das per Fax an den Einsatzleitwagen übermittelt wurde.


Sonstiges:

Alarmzeit:
21:03 Uhr
Ausrückzeit:
21:04 Uhr
Einsatzende:
00:20 Uhr
   
Einsatzleiter:
Manfred Schad
Fahrzeuge:
- Lbz. Freisen: TLF 16/24, RW-Kran, MTW 
- Lbz. Haupersweiler: ELF 2
Mannschaftsstärke:
1/26 (Lbz. Freisen: 1/23)
 
Rettungsdienst:
2 RTW und 1 NEF
 
Polizei:
- 2 Streifenwagen der Landespolizei Saarland
- 1 Streifenwagen der Military Police Baumholder
 
Sonstige:
- Gemeindewehrführer
- stellv. Gemeindwehrführer

 



Einsatzort:


Best webhosting site hostgator coupon and online poker on party poker
Copyright 2012-2017 by Freiwillige Feuerwehr Freisen - Löschbezirk Freisen
Joomla Templates by Wordpress themes free