img_7502.jpg

Lehrgang zum Sprechfunker erfolgreich abgeschlossen

Am vergangenen Samstag beendeten 9 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Freisen ihre Ausbildung zum sog. "Sprechfunker". Somit sind sie berechtigt am Funkverkehr innerhalb der Feuerwehr aber auch mit anderen Behörden- und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS), wie Polizei und Rettungsdienst teilzunehmen. Es handelte sich dabei um einer der ersten Funklehrgänge landesweit, der auf die neue Technik des Digitalfunks als auch auf den Analogfunk ausgerichtet war. 

Dem Abschluss ging jedoch ein 20 stündiges, umfassendes Ausbildungsprogramm in Theorie und Praxis voran. An 2 Freitagabenden und 2 Samstagen vermittelten 5 Ausbilder im  Feuerwehrgerätehaus Freisen die Grundlagen in Rechtswesen, Kartenkunde, Funkgerätekunde und Sprechfunktheorie. Am letzten Ausbildungstag standen 2 große Funkübungen auf dem Programm, um das Gelernte in der Praxis anwenden zu können. Auch eine Lernzielkontrolle bestanden alle Teilnehmer mit Bravour und so konnte sich Wehrführer Paul Haupenthal freuen, allen Lehrgangsteilnehmern die Urkunden zu überreichen. Ausbildungsbeauftrager Hans-Josef Keller und alle Ausbilder waren mit der Leistung der Absolventen sehr zufrieden. Ein großes Dankeschön geht an alle Teilnehmer und Ausbilder, die ihre Freizeit für den Lehrgang geopfert haben.

Noch in diesem Jahr sollen bei Freisener Feuerwehr ein Grundlehrgang und ein Fachlehrgang Technische Hilfe durchgeführt werden. 

 

Im Überblick:

Teilnehmer: Ramona Becker, David Köckritz, Steffen Klos, Marcel Müller, Daniel Klemm, Kevin Fuck (Lbz. Freisen), Maurice Bier, Marcel Schaad (Lbz. Reitscheid) und Tobias Gierend (Lbz. Grügelborn)

Ausbilder: Hans-Josef Keller, Wolfgang Krein, Ulrich Seibert, Marco Geiß und Andreas Reisdorf

 

  • 001
  • 002
 

 

Best webhosting site hostgator coupon and online poker on party poker
Copyright 2012-2017 by Freiwillige Feuerwehr Freisen - Löschbezirk Freisen
Joomla Templates by Wordpress themes free