img-20160709-wa0040.jpg

Jahreshauptversammlung 2013

Am Samstag, den 26.01.13 fand die Jahreshauptversammlung des Löschbezirk Freisen im Feuerwehrgerätehaus statt. Um 15:00 Uhr begrüßte Löschbezirksführer Jochen Becker rund 60 Kameraden aus Aktive- und Alterswehr als auch die geladenen Ehrengäste, darunter Bürgermeister Karl-Josef Scheer, den stellvertretenden Ortsvorsteher Marco Forster und Gemeindewehrführer Paul Haupenthal sowie seinen Stellvertreter Friedhelm Rein. 

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Feuerwehrkameraden, begann als Chef der Wehr Bürgermeister Scheer mit seinen Ausführungen, indem er das Engagement der Kameraden des Löschbezirk Freisen für das Wohl der Allgemeinheit lobte. Außerdem versicherte er, dass trotz der finanziell schwierigen Situation der Gemeinde, bei notwendigen Beschaffungen, insbesondere persönliche Schutzausrüstung nicht gespart wird. "Ohne die Feuerwehr, würde das Dorfleben in Freisen zum Erliegen kommen", resümierte Marco Forster, der sich neben der ständigen Einsatzbereitschaft für die Arbeit des Löschbezirkes im kulturellen Bereich im Ort bedankte. 

Gemeindewehrführer Paul Haupenthal informierte über Einsatzstatistik der Gemeinde, Mitgliederentwicklung, abgehaltene Lehrgänge und Ausbildungen sowie geplante Veranstaltungen und Lehrgänge für 2013. Bei 31 von 36 Einsätzen in der Gemeinde waren die Kameraden aus Freisen im Einsatz. "Das spricht für sich", meint Haupenthal und zeigt sich erfreut, auf so einen starken Löschbezirk zurückgreifen zu können. Löschbezirksführer Jochen Becker blickte auf ein ereignis- und aufgabenreiches Jahr zurück. Besonders hob er die Ganztagesausbildungen in den Bereichen „Technischen Hilfe“ und „Gefahrgut“, den Tag der Hilfsorganisationen an der Gemeinschaftsschule Freisen sowie ein Brandeinsatz im August im rheinland-pfälzischen Berschweiler hervor. In 28 Ausbildungsdiensten wurden 2.654 Stunden geleistet und ca. 3.528 Stunden in 31 Einsätzen. Zurzeit sind 50 Kameraden aktiv, 14 gehören der Jugendwehr an und 10 der Alterswehr. Für das Jahr 2013 sind zahlreiche Ausbildungen und Übungen vorgesehen, um den hohen Ausbildungsstand im Löschbezirk zu halten.

Ehrenbrandinspekteur Hans-Josef Keller dankte seinem Heimatlöschbezirk für die permanente Unterstützung während seiner 10 jährigen Amtszeit als Brandinspekteur des Landkreises St. Wendel. Mit den Worten "Ich konnte immer auf euch zählen" übergab er den Kameraden ein kleines Present. Im Gegenzug dazu überreichte ihm Jochen Becker stellvertretend für den Löschbezirk ein Geschenk, um ihn für seine Dienste auf Gemeinde- und Kreisebene zu würdigen. Im weiteren Verlauf berichtete Schriftführer Christian Alles ausführlich über die Geschehnisse im Vorstand, Kassenwart Berthold Weiten stellte den Kassenbericht vor und wurde auf Vorschlag der Kassenprüfer entlastet. Jugendwart Tobias Klemm gab einen Überblick über die Ereignisse der Jugendfeuerwehr im Jahre 2012 und blickt zuversichtlich mit einer starken Truppe von 14 Jugendlichen in das neue Jahr. Björn Werth besuchte 2012 die meisten Übungen und erhielt ein kleines Geschenk.

Außerdem wurden David Köckritz und Kevin Fuck offiziell in die aktive Wehr aufgenommen. Durch Wehrführer und Bürgermeister wurde Steffen Keller zum Gerätewart berufen. Dirk Müller wurde zum Hauptfeuerwehrmann und Christian Keller zum Oberlöschmeister befördert. Im Namen der gesamten Mannschaft sprach der stellvertretende Löschbezirksführer Frank Müller unserem Chef Jochen Becker ein großes Dankeschön aus. "Was du hier leistest ist mehr als vorbildlich", lobte Müller und übergab ihm symbolisch einen Feuerwehrhelm.

Der offizielle Teil der Versammlung endete mit einer kleinen Diskussionsrunde. Im Anschluss stand bei gemütlichem Zusammensein noch ein kleiner Imbiss bereit.

 

  • mg_9174
  • mg_9178
  • mg_9187
  • mg_9197
  • mg_9198
   

 

 

Best webhosting site hostgator coupon and online poker on party poker
Copyright 2012-2017 by Freiwillige Feuerwehr Freisen - Löschbezirk Freisen
Joomla Templates by Wordpress themes free